R. + C. Kaminski * Klein Haßlower Straße 11 * 16909 Wittstock | info@ferienwohnung-wittstock.de * Tel. 0 33 94 - 40 06 69 * Mobil 01 57 - 37 62 98 78
Ferienwohnung Wittstock

Der Ort Klein Haßlow und die Stadt Wittstock

Klein Haßlow ist ein beschaulicher Gemeindeteil von insgesamt 25 Orts- bzw. Gemeindeteilen der Stadt Wittstock / Dosse und zählt derzeit 75 Einwohner.

 

 

Im Jahr 1274 wurden Groß Haßlow, Klein Haßlow und Randow (heute zusammen Ortsteil Groß Haßlow) urkundlich erstmals erwähnt.

Der Name Haßlow bedeutete bei seiner Entstehung soviel wie „Hof im Haselnussdickicht“. 

 

 

Ortslogo von Groß Haßlow, Quelle: www.wittstock.de

 

In Klein Haßlow gibt es genau 2 Straßen: die Alte Lindenallee (ehem. Wittstocker Straße) und die Klein Haßlower Straße (ehem. Dorfstraße). Die Umbenennung erfolgte im Juli 2012, um Mehrfachverwendungen wie die „Dorfstraße“ in den Wittstocker Orts- und Gemeindeteilen aufzulösen.

 

 

 

 

 

Die Stadt Wittstock hat knapp 10.000 und mitsamt seinen Ortsteilen gut 15.000 Einwohner.

Wittstock ist eine der ältesten Städte Brandenburgs und wurde bereits 946 erstmals urkundlich erwähnt. Bischof Heinrich I. von Havelberg verlieh Wittstock im Jahr 1248 das Stendaler Stadtrecht und vom 13. bis ins 16. Jahrhundert diente die Wittstocker Burg den Havelberger Bischöfen als Wohnsitz.

So besitzt Wittstock heute einen historischen Stadtkern, umbaut mit der knapp 2,5 km langen Stadtmauer, welche von Anfang bis Mitte der 90er Jahre komplett restauriert wurde. Sehenswert sind die Innenstadt mit Rathaus, St. Marienkirche und Heiligegeistkirche, die 2012 im Kontor neu eröffnete Stadtbibliothek, die Alte Bischofsburg mit Amtsturm und dem Museum Dreißigjähriger Krieg oder auch die Wallanlagen außerhalb der Stadtmauer.

 

 

Blick auf den Marktplatz mit Rathaus, im Hintergrund die Heiligegeistkirche

 

 

 

Amtshof mit Amtsturm

 

 

Doch auch die anderen Ortsteile haben etwas zu bieten: die Daberburg in Alt Daber, das Neue und das Alte Schloss sowie der Archäologische Park in Freyenstein, der Segelflugplatz in Berlinchen (wo die Windelschnecke wohnt), die Jagd- und Sportschießanlage in Neu Daber, die Minigolfanlage „Unter der alten Eiche“ in Sewekow, die Burg in Goldbeck, der Reiterhof in Dossow, das Autokino in Zempow, regelmäßige Veranstaltungen im lauf- und sportbegeisterten Gemeindeteil Eichenfelde, und, und, und… Weitere Tipps geben wir Ihnen auf der Seite "Freizeit / Kultur".